COOQY

Ungleichmäßige Trapeze prägen sowohl das Gestell wie auch die Polsterelemente des COOQY und addieren sich zu einer spannungsvollen Skulptur.
Das feine, leichte Gestell und das in Fasen und Radien aufgebaute Rückenelement mit fliessendem Übergang zu den Armlehnen artikuliert im Zusammenspiel mit der filigran auf die Außenkontur verjüngte Polsterkante – eben dieses „eingehüllt“ sein – mit Leichtigkeit.

Das hielten auch internationale Juroren für gestalterisch bemerkenswert und haben COOQY mit entsprechenden Auszeichnungen prämiert.

_V0Q9951-1 _V0Q9925-1 Cooqy_V0Q9924-1 COOQY Designaward